Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Pälzer Schäufele

Schweineschulter auf pfälzische Art

Unser Tipp

Das Schaufele schmeckt auch kalt mit Essiggurken, Senf, Meerrettich und Bauernbrot und ist auch als rustikales Partyessen geeignet.

Zutaten

1,5 kgSchweinefleisch, Schäufele mit Knochen, gepökelte, geräucherte Schweineschulter
0,5 Litertrockener Weißwein
1geschälte Zwiebel
1Knoblauchzehe, halbiert und geschält
1Loorbeerblatt
2Gewürznelken
8Pfefferkörner
2Körner Piment
5Wacholderbeeren, leicht zerdrückt
 etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schäufele kurz abspülen. Den Weißwein mit ca. einem Liter Wasser, Zwiebel, Knoblauch und Gewürzen aufkochen. Das Fleisch hineinlegen, es sollte knapp mit der Flüssigkeit bedeckt sein. Einmal aufkochen, dann ca. 2 Stunden zugedeckt ziehen lassen - nicht kochen (wird sonst zu zäh)! Es ist gar, wenn sich der Knochen leicht lösen lässt.

Knochen auslösen (am besten mit einem Längsschnitt auf der flacheren Seite), dann das Fleisch in Scheiben schneiden.

Wenn der Sud weiterverwendet werden soll, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Er eignet sich gut für Kartoffelsalat.

Dazu gibt es entweder Sauerkraut und Kartoffelpüree oder Kartoffelsalat, Endivien- oder Feldsalat.

HauptzutatenSchweinefleischZwiebelKnoblauchWein

EssenskategorieHauptgerichte

Schwierigkeitsgrad Normal

Brandneu oder kürzlich aktualisiert