Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Pälzer Saumagen

Pfälzer Saumagen

Unser Tipp

Der „Saumagen“ wird klassischerweise mit Sauerkraut und Brot oder mit Kraut und Kartoffeln oder Kartoffelpüree gegessen.

Zutaten

1leerer, gereinigter Saumagen
750 gVorderschinken vom Schwein, 1 cm große Würfel
750 gmagerer Schweinebauch, 1 cm große Würfel
50 gdurchwachsenen geräucherten Speck, gewürfelt
750 gKartoffeln, 1 cm große Würfel
750 gBratwurstfüllsel (Schweinemett)
2 - 3altbackene Brötchen
5 - 6Eier
3 - 4mittlere Zwiebeln, klein gewürfelt
 Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran, Thymian

Zubereitung

Die Kartoffelwürfel kurz kochen, damit sie etwas weich werden. Den kleingewürfelten Speck und die kleingeschnittenen Zwiebeln glasig dünsten.

Das Schweinemett, die eingeweichten und ausgedrückten Brötchen und die Eier gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran und etwas Thymian abschmecken.

Nun die Masse vorsichtig in den Magen füllen (nicht zu prall, sonst könnte er beim Kochen platzen!) und alle Magenöffnungen abbinden. In siedendem (nicht kochendem) Salzwasser ca. 3 Stunden ziehen lassen. Abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.

Entweder gleich servieren oder nach dem Kochen in der Pfanne rundherum schön braun braten.

Ähnliche Gerichte

Brandneu oder kürzlich aktualisiert