Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Latwerch

Pflaumenmus

Unser Tipp

Unsere Oma hat immer noch drei Sternanis mitgekocht.

Zutaten

3 kgZwetschgen
250 gZucker
250 gbrauner Zucker
1 TLZimt
3gemahlene Nelken

Zubereitung

Latwerch bezeichnet im Grunde ein stundenlang gekochtes und dadurch stark eingedicktes Mus, entweder aus Hagebutten, aus Schlehen oder (wie wir es kennen) aus Zwetschgen („Quetsche”) bzw. Pflaumen. Lecker ist es allemal, sei es nun als Brotaufstrich, zusammen mit einer Teig- oder Quarkspeise oder als Beigabe zu einem Braten. Aber probieren Sie es selbst…

Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Mit dem Zucker und den Gewürzen mischen und in einem backofengeeigneten Topf 3 Stunden stehen lassen.

Dann das Ganze bei 180 Grad im Backofen – ohne Deckel - 2 Stunden dick einkochen lassen. Während der ersten Stunde einen Kochlöffel in die Backofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit besser entweichen kann.

In sterilisierte Schraubgläser heiß einfüllen, verschließen und das Glas zum Abkühlen auf den Kopf stellen. Auf diese Weise hält sich das Mus - wie alle anderen eingekochten Lebensmittel auch - eine lange Zeit.

HauptzutatenZwetschgen

EssenskategorieDelikates Drumherum

Schwierigkeitsgrad Einfach

Ähnliche Gerichte

Brandneu oder kürzlich aktualisiert