Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Kolraawe mid Spinat

Kohlrabi mit Spinat und Schafskäse

Unser Tipp

Dazu passen Ofenkartoffeln (klein): Gut bürsten und der Länge nach halbieren, auf ein leicht geöltes Backblech legen und mit Salz bestreuen und mit in den Ofen geben. Ebenfalls ca. 30 Minuten.

Zutaten

4mittelgroße Kohlrabi
500 gfrischer Spinat
200 gSchafskäse oder Feta
1Schalotte
1Knoblauchzehe
2Eier
1/2 BecherSahne
 Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung

Die Kohlrabi schälen und quer aufschneiden, dann in leicht gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten garen. Abkühlen lassen und dann eine möglichst große Mulde mit einem Teelöffel an der Schnittfläche herauskratzen. Kochwasser und das herausgeschabte Kohlrabifleisch beiseite stellen (wird noch für die Sauce gebraucht).

Füllung
Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig andünsten. Den Spinat waschen und die Stiele abscheiden; tropfnass zu der Schalotte und dem Knoblauch geben und 3 Minuten dünsten, bis der Spinat zusammengefallen ist. Dann in einem Sieb abtropfen lassen. Den Spinat kreuz und quer klein schneiden, mit den Eiern, dem zerbröselten Schafskäse mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Masse in die Kohlrabihälften verteilen und in eine feuerfeste Form setzen.

Sauce
Herausgekratztes Kohlrabifleisch mit dem Kochwasser pürieren und mit Sahne, etwas Pfeffer und eventuell Salz, abschmecken. Die Sauce in die Gratinform gießen (Kohlrabi 2 cm mit Sauce bedeckt). Bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Ofen garen.

Brandneu oder kürzlich aktualisiert