Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Käskuche

Käsekuchen

Unser Tipp

Wer gerne Rosinen im Käsekuchen mag, einfach eine Handvoll unter die Quarkmasse geben.

Zutaten

Teigboden 
250 gMehl
1Ei
65 gZucker
120 gMargarine oder Butter
1/2 TLBackpulver
Variante 1 mit Quark 
1 kgMagerquark
160 gZucker
6Eigelb, getrennt, Eiweiß zu Schnee
2 PäckchenVanillepuddingpulver
100 mlSonnenblumenöl
200 mlSahne
Variante 2 mit Schichtkäse 
500 gSchichtkäse
160 gZucker
1/8Butter
4Eier, getrennt
100 gMehl
1/2 LiterMilch

Zubereitung

Die Zutaten für den Teigboden vermischen und durchkneten. Den Teig in eine Springform geben, den Boden und einen 3-4 cm hohen Rand formen und schließlich die Käseschicht darauf verteilen.

Variante 1 mit Quark
Alle Zutaten verrühren, den Eischnee unterheben. Bei 160 Grad ca. 75-80 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit mit einem Messer vorsichtig den Rand lösen. Den Backofen ausstellen und den Käsekuchen bei geöffneter Tür 30 Minuten abkühlen lassen.

Variante 2 mit Schichtkäse
Den Schichtkäse, Zucker und Butter mit dem Eigelb verrühren. Das Mehl mit der Milch unterrühren. Im vorgeheizten Ofen bei 180-200 Grad etwa 50-60 Minuten backen. Den Backofen ausstellen und den Käsekuchen bei geöffneter Tür 10 Minuten abkühlen lassen.

Nun den Käsekuchen aus dem Ofen nehmen und nochmals 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Den Rand vorsichtig mit einem Messer lösen. Danach ein Kuchengitter auflegen und auf den Kopf stellen, abkühlen lassen. Wenn er abgekühlt ist, wieder umdrehen und dann aufschneiden.

HauptzutatenEierQuarkSchichtkäseSahne

EssenskategorieKuchen

Schwierigkeitsgrad Normal

Ähnliche Gerichte

Brandneu oder kürzlich aktualisiert