Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Grumbeersupp

Kartoffelsuppe

Unser Tipp

In der Pfalz gibt‘s zur Kartoffelsuppe meistens einen Quetschekuche (Zwetschgenkuchen) oder eine „Worscht” (Wurst). Auch mit Dampnudele ist die Suppe beliebt.

Zutaten

1 kggeschälte Kartoffeln, vorwiegend festkochend
2große Karotten
1 StangeLauch / Porree
100 gKnollensellerie
2Zwiebeln (wer mag auch noch 100 g Schinkenspeck)
1 - 2Knoblauchzehen
2 ELButter
250 mlRiesling-Wein
1 - 1,5 LiterFleischbrühe
 Salz, Pfeffer, Majoran, Muskat, etwas Petersilie, eventuell 1 Becher Sahne, Rahm oder Schmand

Zubereitung

Die Kartoffeln nach dem Waschen schälen und dann in kleine Würfel schneiden. Das restliche Gemüse grob schneiden. Die Zwiebel (wer mag eventuell den Schinkenspeck) und den Knoblauch in der heißen Butter kurz anschwitzen.

Den Rieslingwein angießen und die Kartoffeln und das Gemüse unter durchrühren dazugeben. Die warme Fleischbrühe dazugießen und alles weichkochen lassen. Anschließend die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.

Mit den Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat abschmecken und am Schluss mit Petersilie garnieren. Kann mit einem Schuss Sahne oder Schmand verfeinert werden!

Brandneu oder kürzlich aktualisiert