Uns gibt es auch im Norden
JuPa · Junge Parkinsonkranke · RLP-Süd

Veranstaltungsbericht "Deutscher Kongress für Parkinson und Bewegungsstörungen 2019"

 Kategorie:  Neu Berichte

JuPa Rheinland-Pfalz beim 11. Deutschen Parkinson-Kongress: Rückblick von Wilfried Scholl

Termin: 07.03. - 09.03.2019
Ort: Congress Center Düsseldorf

In der Zeit vom 07. bis 09. März 2019 fand im Congress Center Düsseldorf „CCD“ der 11. Deutsche Parkinson-Kongress statt. Außer dem beherrschenden Thema Parkinson stand auch eine Vielzahl von „verwandten“ Themen (Restless-Legs, PSP u.a.) auf dem Programm. Neben Ärzten, Studenten, Therapeuten, Pflegekräften und Ausstellern, hatten dieses Mal auch Patienten und Angehörige die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Der Kongress, der alle zwei Jahre stattfindet, war mit insgesamt 92 Fachvorträge, Fortbildungen und Postersitzungen sauber getaktet und auf zehn Räume verteilt. 30 Infostände von Pharmaunternehmen, Hilfsmittelherstellern, sowie der Parkinson-Selbsthilfe rundenden die Veranstaltung ab. Wir, von JuPa Rheinland-Pfalz waren zusammen mit dem dPV-Bundesverband, – wie bereits die Jahre davor – ebenfalls mit von der Partie.

Den Messestand hatten wir bereits am Mittwochnachmittag aufgebaut. Unser Standplatz war so gut gewählt, dass fast alle Kongressbesucher irgendwann an uns vorbeigehen mussten. Auf 12 qm Standfläche und einem neuen Messestand, präsentierten wir Infomaterialien für jungerkrankte Menschen mit Parkinson. Unter dem Motto „Junge Selbsthilfe wirkt!“ standen sieben ehrenamtliche Helfer als Ansprechpartner dem interessierten Messepublikum für Fragen zur Verfügung. An allen drei Messetagen konnten daher zahlreiche gute Gespräche geführt, viele interessante Erstkontakte geknüpft und vorhandene Kontakte vertieft werden.

Die Tischdekoration war farblich dem Messestand angepasst und auf den Tischen standen die „Parkinson-Tulpen“. Als sogenanntes Give-Away gab es für die Besucher ein blaues Organzabeutelchen, mit dem JuPa-Einkaufswagenchip, einer Kontaktkarte mit QR-Code (JuPa / dPV-Bundesverband) und etwas zum Naschen. Auf der rechten Standseite liefen auf einem Monitor unsere JuPa-Kurzfilme, links konnte man sich an einem Prospektständer mit Infomaterialien ausstatten. Das JuPa-Team präsentierte sich mit Blusen und Hemden am ersten Tag in türkis, am zweiten Tag in royalblau und am dritten Tag in dunkelblau. Jeder der Helfer hatte zudem ein Namensschild anstecken. Während der drei Tage lief innerhalb des Teams am Stand alles Hand in Hand. Die meisten von uns waren schon mehrmals bei Veranstaltungen dabei, sodass vieles vertraut war.

Rückwirkend lässt sich sagen, dass wir einen sehr gelungenen Messestand hatten und sehr viele Besucher den Weg zu uns gefunden haben. Wir waren alle von dem großen Interesse und den sehr positiven Meinungen zu unserem Messeauftritt begeistert. In zwei Jahren würden wir gerne wieder dabei sein, dann beim 12. Deutschen Parkinson-Kongress in Hannover.

Brandneu oder kürzlich aktualisiert