Junge Parkinsonkranke

Rheinland-Pfalz-Süd

20.06.2018 14:02 Uhr
Kategorie: News JuPa

700 Todesfälle durch Parkinson-Medikament?

Mit Nuplazid dachte man, einen Durchbruch in der Behandlung von Parkinson geschafft zu haben. In einem beschleunigten Verfahren erhielt das Medikament 2016 die Zulassung. Nun steht die Einnahme von Nuplazid im Zusammenhang mit über 700 Todesfällen.

Es war zu gut, um gut zu sein: Aufgrund zahlreicher Todesfälle und schwerer Nebenwirkungen reevaluiert die Food and Drug Administration derzeit ein Parkinson-Medikament, berichtet das Portal Pharmafile. Von dem Medikament hatte man sich großes erhofft, 2016 wurde es von der FDA in einem beschleunigten Verfahren für den amerikanischen Markt zugelassen.