Junge Parkinsonkranke

Rheinland-Pfalz-Süd

Job und Karriere – Aus oder Neueinstieg?

In den meisten Fällen dauert es lange, bis die Diagnose Parkinson gestellt ist. Häufig gehen viele, oft langwierige und nicht zielführende Untersuchungen der eigentlichen Diagnose voraus.

Die Diagnose kann endlich Klarheit schaffen, für Sie und für Ihren Arbeitgeber. Ab jetzt ist es allen möglich wieder in die Zukunft zu blicken und diese realistisch zu planen.

Ihre Ängste, ob Sie Ihrer Arbeit weiterhin nachgehen können oder nicht, werden sich nun bestätigen oder in Luft auflösen.

Vielleicht müssen Sie nun eine neue, geeignetere Tätigkeit suchen oder die alte Tätigkeit angepasst werden. Reden Sie offen mit Ihrem Arbeitgeber über Ihre Probleme und Vorstellungen.

Tipp

Wichtig ist dabei immer, dass Sie sich nicht zu viel zumuten, auch wenn die Anerkennung und Selbstbestätigung, die Sie dafür erhalten, nach der Diagnose echter Balsam für die Seele sein können.